Lindaunis – Die Schleibrücke

Sie befinden sich hier:

Die Schleibrücke in Lindaunis ist eine der vielen beweglichen Brücken in Deutschland.

Damit eine Überfahrt reibungslos funktioniert, sind hier alle wichtigen Informationen über die Brückenöffnungszeiten, aktuelle Verkehrsmeldungen wie Stau oder Bauarbeiten und Informationen über die Schleibrücke selbst zu finden.

Die Schleibrücke

Die Schleibrücke in Lindaunis, auch Lindaunisbrücke genannt, verbindet die Halbinseln Schwansen und Angeln an der engsten Stelle der Schlei. Die Schlei ist dabei ein Seearm von der Ostsee, welcher an dieser Stelle 130 Meter breit ist. Die Brücke befindet sich in Lindaunis, welches Teil der Gemeinde Boren in dem Bundesland Schleswig-Holstein ist.

Die Lindaunisbrücke ist eine Klappbrücke, welche sowohl von dem Straßenverkehr als auch von der Regionalbahn genutzt wird. Diese Eisenbahnstrecke, welche von Kiel nach Flensburg führt, überquert die Wasserstraße Schlei bei Lindaunis und trifft sich dort mit der Landesstraße L 283. Die Brücke ist insgesamt 5 Meter breit.

Die existierende Lindaunisbrücke wurde im Jahr 1924 aus den Teilen der alten Brunsbütteler Taterpfahlbrücke von 1892 gebaut. Im Jahr 1975 wurde der Antrieb der Brücke auf Hydraulik umgestellt und wird somit durch Wasser angetrieben. Sie wird aus dem Betriebsgebäude vor Ort bedient. Von den Jahren 1975 bis 2014 war die Schleibrücke denkmalgeschützt.

Öffnungszeiten Lindaunis – Schleibrücke

Baubedingt gelten für die alte Lindaunisbrücke aktuell geänderte Öffnungszeiten.

Straßenverkehr:

Für den Kfz-Verkehr ist die Brücke gesperrt.

Die Fähre ist bis auf Weiteres außer Betrieb.

Schiffverkehr:

Die Schleibrücke Lindaunis ist zu folgenden Zeiten dauerhaft für den Schiffverkehr geschlossen:

  • Die Brücke wird ab dem 28. März 2024, ab 14:30 Uhr für Schiffe geöffnet.
  • Für den Schiffverkehr wird die Brücke täglich um 10.30 Uhr, 11.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr geöffnet.
  • Ab 28. März 2024 wird für Fußgänger und Radfahrer die provisorische Brücke 6 Mal täglich für 20 Minuten geöffnet.

Zugverkehr:

Die Lindaunis Schlei Brücke ist für die Zugdurchfahrten gesperrt.

Die Züge fahren auf beiden Seiten bis zu der Brücke. Der Umstieg zwischen den Zügen wird am nördlichen und südlichen Ende der Brücke ermöglicht.

Sperrung der Lindaunisbrücke

Die Lindaunisbrücke ist aktuell für den Kfz-Verkehr aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

Die Eisenbahnstrecke ist ebenfalls gesperrt. Der Ein- und Ausstieg erfolgt an Ersatzhaltestellen nördlich und südlich von der Brücke. Zudem fahren Ersatzbusse zwischen den Orten Flensburg und Süderbrarup (RE72) und zwischen Eckernförde und Kiel (RE72 und RB73).

Fußgänger sowie Fahrradfahrer können die Brücke weiterhin überqueren.

Gründe für den Bau einer neuen Schleibrücke

Die fast 100 Jahre alte Schleibrücke wird stets überwacht und instandgehalten, allerdings ist sie für manche Umwelteinflüsse anfällig. Während einer umfangreichen Untersuchung wurde festgestellt, dass sich die Instandhaltung der alten Lindaunisbrücke nicht rentiert. Da die jetzige Brücke bereits Spuren ihres Alters aufweist und dies bedingt teilweise ausfällt, wird eine neue kombinierte Eisenbahn-Straße-Klappbrücke östlich von dieser Brücke gebaut. Außerdem wurde der Denkmalschutz für die Schleibrücke im Jahr 2014 aufgehoben, weswegen die Bauarbeiten vorgenommen werden können.

Im Zeitraum von 2020 bis 2025 soll eine neue Schleibrücke gebaut werden. Dabei wird die neue Brücke circa 12 Meter breit und 126 Meter lang sein. Somit wird diese mehr als doppelt so breit sein. Grund dafür ist ein separater 3 Meter breiter Weg für Fußgänger und Fußgängerinnen sowie Radfahrer und Radfahrerinnen, welcher auch bei einer Zugdurchfahrt genutzt werden kann. Dadurch werden zukünftig nur die Fahrsteifen für die Kraftfahrzeuge bei einer Zugdurchfahr gesperrt. Somit wird es bei der neuen Schleibrücke, während der Zugdurchfahrten und Brückenzügen, künftig ausschließlich zu Wartezeiten für die Schiffe kommen.

Zudem wird der Verkehr schneller. Bisher konnten die Züge mit 50 km/h fahren und künftig ist ein Tempolimit von 80 km/h erlaubt. Für den Straßenverkehr werden 50 km/h statt bisher 30 km/h erlaubt sein.

Die bestehende Schleibrücke kann nicht erhalten werden, aufgrund der Pfeiler. Diese würden den Schiffsverkehr beeinträchtigen. Deswegen wird die alte Brücke nach der Inbetriebnahme der Neuen abgerissen.

Die Bauarbeiten der zukünftigen Brücke

Die Bauarbeiten für die neue Lindaunisbrücke sollten planmäßig Ende des Jahres 2016 starten. Jedoch kam es zu Verzögerungen bei der Erteilung der Genehmigung durch das Eisenbahn-Bundesamt und somit verschob sich der Baubeginn. Erst im Juli 2019 wurde der Bau genehmigt. Darauffolgend begannen die vorbereitenden Maßnahmen zum Bau der neuen Schleibrücke im Oktober 2019. Ein großer Aspekt des Brückenbaus bilden die Pfeiler und der Damm. Im September 2020 begannen die Vorbereitungsarbeiten für den Bau jener. Anfang des Jahres 2021 startete der Bau dieser Pfeiler. Die Fertigstellung der Brücke ist dabei für das Jahr 2023 geplant.

Probleme bei dem Bau

Im Sommer 2021 führten die Bauarbeiten an der neuen Brücke zu einer Behinderung der alten Klappbrücke in Lindaunis durch eine sogenannte Setzung. Der Klappmechanismus wurde so weit behindert, dass die Lindaunisbrücke nicht mehr einsatzbereit war. Der Bau der neuen Brücke unterbrochen werden musste, um Instandhaltungsmaßnahmen an der alten Schleibrücke durchzuführen. Aus diesem Grund wurde das Fertigstellungsdatum auf das Ende des Jahres 2025 verlegt. Die Baukosten der neuen Klappbrücke in Lindaunis lagen im Oktober 2021 bei 84 Mio. Euro deutlich über den anfangs eingeplanten 46 Mio. Euro.

Zudem kam es zu Sperrungen der Brücke im Jahr 2022. So konnten nur Fußgänger und Fahrradfahrer die Brücke überqueren. Außerdem war die Durchfahrt der Schiffe aufgrund der Sperrung teilweise begrenzt.

Eine weitere Brücke über die Schlei

Die Schleibrücke in Lindaunis ist nicht die einzige Brücke, die über die Schlei führt. Auch die Brücke in Kappeln tut dies. Jetzt mehr über die Schleibrücke in Kappeln erfahren!

Kappeln – Die Schleibrücke

Die Geschichte der Schleibrücke in Kappeln reicht schon fast 150 Jahre zurück. Dabei ist die heutige Schleibrücke die dritte Brücke an dieser Stelle.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über die Klappbrücken Kappels, Öffnungszeiten und aktuelle Bauarbeiten.

Alles Wichtige auf einem Blick

Die Bauarbeiten an der Schleibrücke Lindaunis dauern voraussichtlich bis zum Jahr 2025. 

Folgende Sperrungen treten momentan auf:

  • Kfz-Verkehr: Sperrungen bis Mai 2024 
  • Zugfahrten: Sperrungen bis Ende April 2023
  • Schiffsverkehr: Sperrungen bis Mitte März 2023

Fußgänger und Fahrradfahrer können die Brücke weiterhin überqueren. 

Die Schleibrücke weist immer wieder altersbedingte Probleme auf. Die Fahrstreifen sowie der Weg für Füßgänger und Radfahrer werden vergrößert.

Die Schleibrücke Lindaunis wurde im Jahr 1924 aus den Resten der alten Brunsbütteler Taterpfahlbrücke erbaut.